17. Februar 2017

Resteverwertung & Ü-Post die 4.

Hallöchen zusammen, 

hier ist er nun, der Aufruf zur vierten Überraschungspost! 

Ich habe wieder  ein kleines Paket voller Bastelsachen zusammen gestellt die einen neuen Besitzer suchen.

Hinterlasst mir bis zum 24.02.2017 einen Kommentar unter diesem Beitrag, seid eingetragene Leser meines Blogs und schaut am 25.02. nochmal vorbei, um zu erfahren ob ihr gewonnen habt.

♦♦♦

So, dann komme ich nun zum kreativen Teil meines heutigen Beitrags. 

Wie schon in den letzten 2,3 Wochen versuche ich gerade verstärkt meine Papierreste abzubauen. Dieses Mal wurde es ein Kartenaufleger im Collagenstil.




Gefällt mir eigentlich recht gut und dazu eignen sich auch kleine Reststücke. Da werde ich bestimmt noch ein paar mehr von werkeln.

Kennt ihr noch schöne Möglichkeiten um Papierreste zu verarbeiten? Ich würde mich über ein paar Anregungen in den Kommentaren sehr freuen :)

Startet nachher gut ins Wochenende ihr Lieben!

Kommentare:

  1. Hallo liebe Eunice!

    Ich sag nur: beste Reste! Die Karte sieht echt klasse aus und der Empfänger wird sich garantiert freuen.
    Eine echt gute Idee zur Resteverwertung. Ich hab neulich mal wieder rigoros ausgemistet. Ein gutes Gewissen hatte ich dabei aber nicht...
    Ui, Überraschungspost klingt toll. Die liebe Anke hat ja schon mal Glück gehabt und ich durfte die Sachen in natura bewundern. Da war ich richtig neidisch, Du hast Dir so viel Mühe gegeben und so tolle Sachen geschickt.

    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende! Ellen

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Eunice,
    Deine Karte finde ich klasse, könnte ich mir auch gut für ein Layout vorstellen.
    Bei mir werden Papierreste auch oft zu Konfetti für Schüttelkarten.
    Wer liebt nicht Überraschungen.

    Liebe Grüße Sabrina

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Eunice,
    tolle Idee, die Papierreste so zu verwerten.
    Ich wickele immer mal wieder Papierröschen. Die Idee von Sabrina Konfetti für Schüttelkarten herzustellen ist auch klasse. Manchmal kommt man selber nicht auf die einfachsten Ideen. Bin gespannt auf weitere Vorschläge.
    Deine Überraschungspost klingt super, vielleicht habe ich ja Glück.
    Liebe Grüße und ein sonniges Wochenende.
    Katrin

    AntwortenLöschen
  4. Das ist ja eine tolle Idee mit den Papietschnipseln, muss ich mir merken. Ich heb die kleinen Stücke halt oft für Stanzteile auf......du kannst natürlich auch gleich mit Resten Stanzteile machen und aufheben fraglich nur, ob du dann genau das richtige in der richtigen Farbe ausgestanzt hast 😂😂LG Conni

    AntwortenLöschen
  5. Wieder eine ganz tolle Karte, eien sehr coole Resteverwertung.
    Viele Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  6. Ach, du bist auch bei der Resteverwertung? Ich hab das Gefühl, bei mir nimmt das kein Ende :p
    Eine tolle Idee, eine Collage zu machen. So sind auch die kleinsten Schnipsel noch toll verwertet.
    GLG sigrid

    AntwortenLöschen
  7. Eine super Farbkombi aus tollen Resten.
    Ich muss meinen Resten auch mal wieder zu Leibe rücken, irgendwie ist das ein nie enden wollenden Kampf.
    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  8. Ach ja, Resteverwertung... nehme ich mir auch immer mal wieder vor :)))) Gefällt mir sehr gut, Deine Karte, liebe Eunice!
    Liebe Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
  9. Deine Restekarte sieht so schön aus und wer nicht weiss, daß du deine Reste verwerten wolltest, wird da wohl auch nicht drauf kommen...
    LG, astrid

    AntwortenLöschen
  10. HAllo meine liebe Eunice,
    nur ja nichts wegwerfen denn man kann alles noch mal verwenden. Ich liebe es kleine "Papier-Schnipsel" (Reste) erst mal zu sammeln und dann bei Bedarf/Gelegenheit sie zu verwenden! Wie man bei Deiner Karte sieht, kann auch der kleinste "Fetzen Papier" stilvoll und edel wirken. Haste gut gemacht!
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende und hoffe doch sehr, dass Fortuna mir hold ist!
    Ganz ♥liche Grüße
    Karin

    AntwortenLöschen
  11. Da hast du aber eine tolle Reste Karte gezaubert liebe Eunice!
    GLG und ein schönes Wochenende
    Simone

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Eunice!
    Die beste Resteverwertung, die ich bis jetzt gemacht habe, war die Karte mit den 50 gedrehten Kerzen aus unterschiedlichen Designerpapieren. Man braucht pro Kerze ein nur ca. 3x3cm kleines Papierstück. Aber es ist eine irre Fleißarbeit. Naja, man kann ja so eine Karte auch zu einem 30. (oder zu einem 10. Geburtstag) verschenken, dann sind es nicht so viele Kerzen, haha. Hier der Link dazu:
    https://stempelklatsch.blogspot.de/2016/10/fleiarbeit.html
    Ich glaube, es ist zu unverschämt, wenn ich bei deiner Verlosung noch mal mitmache, da ich ja schon mal das Losglück hatte, oder? Entscheide du das!
    Ich habe dich übrigens bei meinem Blog Candy vom Sonntag vermisst... Bis morgen kannst du noch mitmachen, bevor die Verlosung schließt...
    Liebe Grüße
    Anke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Anke, klar kannst du nochmal dein Glück versuchen :) jedes Mal aufs neue! Somit wandert dein Name ins Lostöpfchen. Danke für den Hinweis zu deinem Candy, da schau ich gleich gern nochmal vorbei ;)

      Löschen
  13. Hallo Eunice,

    das ist eine superschöne Idee, um Reste zu verwerten. Ich hebe ja auch jeden Papierschnippel auf - und ist er auch noch so klein. Aber so habe ich auch immer einen Reste-Vorrat, wenn ich z. B. Stanzteile brauche. Dann muss ich kein neues Blatt nehmen. :)

    Viele Grüße!

    AntwortenLöschen
  14. Genial schauen deine Reste aus! Ja, die Anke denkt sofort an die Massenproduktion *hihi* und die armen Finger! Aber der Einsatz lohnt sich, wie man sieht!
    GLG
    Sylwia

    AntwortenLöschen
  15. Tolle Resteverwertung. Die Karte gefällt mir besonders gut, weil die Formen und die Farben wie zufällig wirken und trotzdem einfach klasse zusammenpassen.
    Euch beiden ein schönes Wochenende. Knuddle mir die Katzen.
    LG Mama

    AntwortenLöschen
  16. Also ich überlege gerade, wie genau Du diese Resteverwertu ng hinbekommen hast...
    Ich finde die Farben soooo schön und überhaupt ist die Karte ein richtiger Hingucker!


    lg die hippe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Conny,
      Ich habe einfach Streifen aus Designpapierresten gerissen, aufgeklebt und mit einem schwarzen Stift die Übergänge betont :)
      LG!

      Löschen
  17. Hallo Eunice,
    deine "Reste" Karte gefällt mir sehr gut - vor allem mit dem schwarz abgesetzten Rand. Eine tolle Idee!

    Viele Grüße,
    Gundi :-)

    AntwortenLöschen
  18. Wow! Coole Idee. Werde ich mir mal übernehmen, bin auch gerade am Resteabbau.

    Lg
    Claudia

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Eunice,

    diesen Stil, die Umrandung mit schwarz, hat mir schon immer gut gefallen. Deine "Restekarte" ist klasse.

    LG Petra

    AntwortenLöschen
  20. Die ist was ganz besonderes liebe Eunice...
    Ein echter Eyecatcher!
    Herzliche Grüße Ruth

    AntwortenLöschen

♥ Ich freue mich über deinen Kommentar ♥

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...