19. Februar 2018

Posca-Marker und noch mehr Gekritzel

Hallo zusammen, 

danke für eure ganzen aufmunternden und lieben Kommentare!

Mir geht es zurzeit wieder recht gut, bis auf die Schwellung am Schienbein. Diese wird mich noch ein paar Wochen begleiten. Vielleicht sollte ich ihr einen Namen geben. Dann ist das ganze weniger unpersönlich ;) 

Zum Glück kann ich mittlerweile aber wieder besser (vor allem auch längere Zeit am Stück) sitzen und so sind in den letzten Tagen ein paar neue Karten entstanden. Wieder mal ein wenig Gedoodle, irgendwie hat mich nach dem letzten Beitrag mal wieder die Lust gepackt ;)

Zuerst entstand vor knapp einer Woche diese Karte hier in schwarz, weiß, gold:


Gestern kam dann noch eine schlichte Karte in "bunt" hinzu:


Neben den schicken Stempeln vom creative-depot habe ich etwas mit meinen neuen Posca-Markern herumgespielt (Stifte auf Acrylbasis), mit welchen mein Freund mich vor ein paar Tagen überrascht hat ♥ Hach, ich liebe Stifte!

Die Sprüche passen aber auch hervorragend zu den Farben! Findet ihr nicht auch?

Ich hoffe euch allen geht es gut - startet schön in die neue Woche und man liest sich :)
Die Stempel wurden mir im Zuge meiner Designteam-Arbeit kostenfrei vom creative-depot zur Verfügung gestellt.

6. Februar 2018

Doodeln gegen Frust

Hallo zusammen, 

ja, mich gibt es noch ;) 

Das Jahr 2018 hat bei mir leider suboptimal angefangen. 

Kurz nach meinem letzten Beitrag hier auf dem Blog habe ich meiner besten Freundin beim Umzug geholfen. Das hieß zu Beginn erstmal: Kisten packen, sortieren und noch mehr Kisten packen. 2 Tage hatten wir uns dafür genommen und es lief eigentlich ganz gut.
Nachdem der gröbste Kram verpackt war ging es an den körperlich anstrengenden Part eines Umzuges: schleppen, Möbel ab- und wieder aufbauen... ihr kennt das Spiel bestimmt. 

Wie es nun mal so ist, war natürlich auch das Be- und Entladen eines Umzugswagens notwendig und am 2t "Schlepptag" ist es dann passiert: Treppe + Eunice = Platzwunde am Kopf und eine fette Knochenprellung samt Entzündung durch Holzsplitter etc am rechten Schienbein. Mist kann ich nur sagen - so ne tiefe Prellung ist wesentlich schmerzhafter als ein "simpler" Bruch ;) Wer bitte erfindet auch Wendeltreppen?

Damit war das Helfen für mich dann allerdings gelaufen. Nachdem wir einen kurzen Stopp im Krankenhaus eingelegt haben, sind wir erstmal nach Hause gefahren und der Umzug ging ohne mich weiter. Ein zweiter Krankenhausaufenthalt kam dann ca 1 Woche später, da mein Bein so stark geschwollen war, dass wirklich gar nix mehr wegzudiskutieren war. Ende vom Lied: Thrombosegefahr, starke Entzündung. 1 Woche stationäre Überwachung. 

Seit ich wieder zuhause bin schone ich mich gezwungenermaßen, auch wenn ich langsam wirklich genervt bin. Aber basteln und längere Zeit sitzen funktioniert einfach noch nicht.

Einzig ein wenig kritzeln hat geklappt und somit hier ein kleiner kreativer Beitrag vom Krankenlager aus:



Habt noch etwas Geduld mit mir! In ein paar Wochen hab ich hoffentlich das Ärgste überstanden und so lange befindet sich mein Blog halt noch im Winterschlaf ;)
Ich verlinke zur aktuellen Challenge von creative with Stamps - Heart :)


Manche Stempel wurden mir im Zuge meiner Designteamarbeit kostenfrei vom creative-depot zur Verfügung gestellt.

6. Januar 2018

Jetzt ist die beste Zeit!

Hallo zusammen! 

Zu Beginn eines Jahres stelle ich mir immer wieder die Frage, ob ich mit meiner aktuellen Lebenssituation zufrieden bin oder ob ich etwas ändern möchte.

Dieses Sylvester haben mein Freund und ich dann zum Spaß mal eine "Löffelliste" erstellt. Sage und schreibe 88 Punkte sind mir eingefallen. Da habe ich wohl noch so einiges vor mir ;)

Nachdem ich meine Auflistung dann auf Papier gebracht hatte, bin ich jeden Punkt nochmal in Ruhe durchgegangen und habe mir meine Gedanken zum "wie" und "wann" gestellt.

Ihr fragt euch bestimmt, warum ich euch das jetzt erzähle? Ich verrate es euch! 

Ich bin vergesslich, manchmal etwas unordentlich und vor allem bin ich sprunghaft! 

Nichts davon in bedenklicher Weise, aber wenn ich heute rot als Lieblingsfarbe bezeichne ist es nächste Woche vielleicht blau. Und Lieblingsfarben tangieren mich dann auch nicht mehr, sondern ich bin darauf fixiert freihändig einen perfekten Kreis zu zeichnen. Während ich Musik höre. Den nächsten Tag bevorzuge ich Hörbücher. 

Ihr könnt die Liste ewig so weiterführen. Ich bin einfach... nennen wir es mal ganz positiv: weitläufig interessiert!

Deshalb brauch ich etwas Handfesteres als ein paar Seiten in meinem Notizbuch, um mich an diese 88 "To Do's" zu erinnern. 
Leider nenne ich kein "Errinner-mich" mein Eigen und habe mir deshalb einfach eine Aufbewahrungsbox gebastelt! 

In diese werde ich zukünftig all meine "abgehakten" Punkte legen und kann mich immer wieder daran erfreuen! Zusätzlich motiviert es mich vielleicht, die Box zügig zu füllen - man wird sehen ;)

Hier seht ihr die Box von außen:




Gibt es bei euch auch eine Liste zu erledigender Dinge? Oder haltet ihr es so, dass ihr euch lieber vom Leben überraschen lasst? Das würde mich wirklich interessieren!

Habt ein zauberhaftes Wochenende ihr Lieben!
Die verwendeten Stempel & Stanzen wurden mir im Zuge meiner Designteam-Arbeit unentgeltlich zur Verfügung gestellt.
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...